WDK Zertifizierung


Unser Unternehmen ist Mitglied im Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V.

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. ist der bundesweit tätige Fachverband des deutschen Reifengewerbes. Mit seinen über 1.800 Mitgliedsunternehmen und ihren insgesamt gut 3.400 Verkaufsstellen repräsentiert er rund 80 Prozent der Branche in Deutschland.

Zu seinem Aufgabenspektrum gehören unter anderem die Interessenvertretung seiner Mitglieder gegenüber Gesetzgeber, Industrie und Verbraucherverbänden sowie die Koordination der Handlungsgrundlagen innerhalb der Branche.


Reifenservice Sajot ist für die sichere Reifenmontage zertifiziert

Eigehende Untersuchungen ergaben, dass herkömmliche Montagemaschinen und das Know-how traditioneller Reifenmonteure für UHP-Reifen (Hochleistungsreifen mit extremen Breitformaten und Durchmessern) und Runflat-Reifen (Reifen mit verstärkten Reifenwänden) nicht ausreicht. Aus diesem Grund initiierte die Reifenbranche unter der Federführung der Verbände BRV und WDK das Projekt WDK-zertifizierte Reifen-Montage.

Unsere Mitarbeiter sind wurden für die spezialisierte Montage in zusätzlichen Lehrgängen geschult. Ferner verfügt unser Betrieb über spezielle Montagemaschinen, um bei unseren Kunden die sach- und fachgerechte Reifen-Montage der UHP- und Runflat-Reifen durchzuführen.

Nur Reifenhändler, welche den strengen Anforderungen des Zertifikates genügen, dürfen das Prädikat "WDK-zertifizierter Reifenfachhandel" tragen.



Wir haben als ortsansässiger Reifenservicebetrieb das WDK-Zertifikat erhalten.

Durch speziell geschulte, zertifizierte und geprüfte Monteure können wir die sach- und fachgerechte Montage der sensiblen UHP- und Runflat-Reifen garantieren. Dafür nutzen wir spezielle und geprüfte Montagemachinen.

Unser zertifiziertes Montagepersonal ist auf dem aktuelle höchsten Stand der Technik und kann Ihre Reifen professionell und möglichst Schadenfrei an Ihrem Fahrzeug montieren.

Dies bedeutet für Sie ein hohes Maß an Sicherheit. Bisher gibt es zwar keine gesetzliche Verpflichtung, aber aus Sicherheitsgründen ist die Montage von UHP- und Runflat-Reifen in zertifizierten Betrieben dringend zu empfehlen.

Hinter dem System der zertifizierten Montage stehen nicht nur die beiden Verbände des Reifengewerbes, sondern im Sinne höchstmöglicher Verbrauchersicherheit wurden alle beteiligten Verkehrskreise mit an den Tisch geholt, also auch Vertreter von Automobil- und Felgenherstellern sowie Werkstattausrüstern.

Außerdem sind DEKRA und Materialprüfanstalt Darmstadt als neutrale Sachverständige mit im Boot. Ein mit diesen Vertretern besetztes Gremium lenkt die Arbeiten an dem Projekt, die geltenden Voraussetzungen für die Zertifizierung wurden gemeinsam erarbeitet und festgelegt. Sie werden zudem kontinuierlich überprüft und weiterentwickelt.